schmackhafte, sehr üppig wachsende Teepflanze, in der traditionellen chinesischen Medizin bei... mehr
"Chinesischer Beifuß"

schmackhafte, sehr üppig wachsende Teepflanze, in der traditionellen chinesischen Medizin bei Asthma und Bronchitis. Lange Erntesaison und keine unkontrollierte Versamung aufgrund später Samenreife. v Feb.-Apr., s Apr., 60x30. Inhalt reicht für ca. 50 Pflanzen.


Anbauer-Beschreibung "FS"

Friedmunt Sonnemann (FS), Gäa

Nordrand des Hunsrück, 400 m über NN, schwerer, teils staunasser Lehmboden, leichter Einfluss des Moselklimas, mittlere bis starke Feuchtigkeit. Zahlreiche Versuche mit alten und ungewöhnlichen Kulturpflanzen. Arbeitet mit kosmischen Impulsen nach Georg W. Schmidt und legt besonderen Wert auf Genügsamkeit und Ernährung der Pflanze „von innen“.