Unser Onlineshop schaltet sich automatisch ab, sobald eine bestimmte Anzahl Bestellungen am Tag eingegangen sind.
! BITTE BEACHTEN: eine Bestellung ist vorübergehend nur für Bestandskund*innen möglich. !
Für weitere Informationen lesen Sie sich bitte unsere Hinweise auf der Startseite durch.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand vom 01.10.2020)

Bestellungen

1. Geltungsbereich
(1) Die vorliegenden Geschäftsbedingungen enthalten die zwischen Ihnen als Verbraucher*in und uns - der Dreschflegel GbR - geltenden Regelungen für unseren Onlineshop, soweit diese nicht durch individuelle Vereinbarungen in Textform zwischen Ihnen und uns in der Zukunft abgeändert werden sollten.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
(2) Sollten sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern, werden Sie bei Ihrem nächsten Kauf darauf hingewiesen. Sie müssen die aktuellen AGB bestätigen.
(3) Die Abgabe des Saatguts erfolgt nur zur privaten Nutzung für Selbstversorgung und Hausgarten.

2. Vertragsgegenstand
Vertragsgegenstand ist der Verkauf der von Ihnen gekauften Ware in unserem Webshop. Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktbeschreibungen auf der Artikelseite.

3. Ihre Registrierung in unserem Onlineshop
(1) Unser Webshop (www.dreschflegel-shop.de) richtet sich überwiegend an Kund*innen aus Deutschland.
(2) Abgesehen von der Erklärung Ihres Einverständnisses mit der Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Ihre Registrierung mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.
(3) Soweit sich Ihre persönlichen Angaben ändern, sind Sie selbst für deren Aktualisierung verantwortlich. Alle Änderungen können Sie online nach Anmeldung unter "Mein Konto" vornehmen.

4. Datenschutz
Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

5. Schritte zum Vertragsschluss
(1) Die Präsentation unserer Waren in den Saaten & Taten stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Bestellung einer Ware durch Sie als Kund*in ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Der Bestellweg hat folgende Schritte, nachdem Sie die Ware oder Waren in den Warenkorb gelegt haben und zur Kasse klicken:

1. Registrierung, Login oder Eingabe Ihrer Liefer-und Rechnungsadresse, Name, E-Mailadresse
2. Auswahl der Zahlungsart und der Versandart
3. Prüfung Ihrer Daten (hier können Sie Ihre Eingaben prüfen und korrigieren)
4. Bestellung und Kauf durch Betätigung des Buttons: „Zahlungspflichtig bestellen“
5. Automatische Bestellbestätigung online und per Mail
6. Lieferung oder Auftragsbestätigung (= Vertragsschluss)

(2) Ihre kostenpflichtige Bestellung (= Angebot im Sinne des BGB) erfolgt durch den Button „Zahlungspflichtig bestellen“.
(3) Sie können vor dem verbindlichen Absenden Ihrer Bestellung durch Betätigen des „zurück“ Buttons des von Ihnen verwendeten Internet Browsers nach Kontrolle Ihrer Angaben wieder zu der Seite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst wurden und diese Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.
(4) Nach Abgabe des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt. Ein Vertrag kommt hierdurch noch nicht zustande.
(5) Wenn wir Ihr Angebot annehmen, liefern wir Ihnen die Ware (= Annahme im Sinne des BGB). Mit dieser Lieferung kommt der Vertrag zustande.
(6) Sie können den Vertragstext (Ihre Bestellung) online unter „Mein Konto“ einsehen. Wenn Sie längere Zeit inaktiv waren, löschen wir ggf. Ihr Kundekonto zum Zwecke der Datenminimierung. Wenn Sie ohne Registrierung als Gast bestellen, speichern wir den vollständigen Vertragstext nicht. Der Vertragstext ist für Sie nicht online abrufbar. Wir bitten Sie daher, den Vertragstext (Ihre Bestellungen) auf Ihren Geräten zu speichern.

Von telefonischen Bestellungen bitten wir abzusehen.

6. Lieferzeitraum

a) Versandzeitraum
Bestellungen nehmen wir sofort nach dem Erscheinen der aktuellen Saaten & Taten entgegen. Mit dem Verschicken der Sämereien beginnen wir Anfang Januar. Die Verkaufssaison endet am 31. Oktober. Danach eingehende Bestellungen werden erst wieder Anfang Januar bearbeitet.

b) Waren-Vorbestellung: „Frostfreier Versand“ und „Versand im Oktober“:
(1) Bestimmte Pflanzgüter dürfen nicht bei Frost verschickt werden. Diese Produkte sind in ihrer jeweiligen Beschreibung mit dem Vermerk ‘Frostfreier Versand’ gekennzeichnet. Der Zeitpunkt für die Versendung richtet sich nach günstigen Witterungsbedingungen und wird voraussichtlich Mitte bis Ende März erfolgen. Das Pflanzgut wird mit getrennter Rechnung und zusätzlichen Versandkosten (siehe Versandkostenübersicht) zugeschickt. Bei Bestellungen ab Ende März, sofern die Frostperiode nicht länger anhält, wird das Pflanzgut der Hauptbestellung beigefügt, in diesem Fall ist es nicht mehr als „Frostfreier Versand“ gekennzeichnet.
(2) Es gibt Saat- oder Pflanzgut, das im Herbst geerntet und direkt wieder ausgebracht werden muss. In der Sortenbeschreibung steht der Hinweis ‘Versand im Oktober’. Bitte geben Sie die Anzahl der gewünschten Portionen in der Hauptbestellung mit an. Das Saat-/ Pflanzgut wird mit getrennter Rechnung und zusätzlichen Versandkosten (siehe Versandkostenübersicht) Anfang Oktober zugeschickt.
(3) Bei der Vorbestellung „Frostfreier Versand“ und „Versand im Oktober“ wird durch die Bestellung im Bestellformular Ihrerseits ein Auftrag im Sinne eines bindenden Antrags nach § 145 BGB an uns erteilt, Ihnen die Ware entsprechend der bestellten Portionen im März bzw. Oktober zuzusenden.
(4) Die Vorbestellungen „Frostfreier Versand“ und „Versand im Oktober“ werden Ihnen bei der Hauptlieferung noch nicht in Rechnung gestellt. Erst mit dem Versand der Ware im März bzw. Oktober durch uns erfolgt eine Annahme Ihres Auftrages und der Vertragsschluss. Die Ware wird, soweit lieferbar, mit der Lieferung in Rechnung gestellt.
(5) Bestellen Sie nur Waren, die entweder unter „Frostfreier Versand“ oder unter „Versand im Oktober“ fallen, so gilt dies als Hauptbestellung.

7. Zahlungsbedingungen und Preise
(1) Die von uns angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern, zzgl. Versandkosten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland bzw. Versandkosten ins Ausland. Die Preise enthalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer (Saatgut und Literatur). Im Falle einer Mehrwertsteuererhöhung behalten wir uns eine entsprechende Preisanpassung vor. Anfallende Versandkosten entnehmen Sie bitte der Versandkostenübersicht.
(2) Das Saatgut wird per Post gegen Rechnung verschickt. Die Rechnung liegt der Sendung bei oder befindet sich in der aufgeklebten Versandtasche.
(3) Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Rechnungszugang fällig. Die Zahlung der Ware erfolgt durch Ihre Banküberweisung. Aus Euro-Ländern ist die Überweisung mit dem SEPA-Überweisungsformular kostenfrei, sofern IBAN und BIC darauf angegeben sind. Aus Nicht-Euro-Ländern der EU sowie dem übrigen Ausland benutzen Sie bitte entweder die SEPA-Überweisung und fragen vorher bei Ihrer Bank unter Vorlage unserer IBAN und BIC, ob dabei Bankgebühren anfallen, oder benutzen ein anderes Verfahren, bei dem für uns als Zahlungsempfänger keine Bankgebühren anfallen. Der Betrag ist in Euro anzuweisen. Unsere Bankverbindung für nationale/internationale Überweisungen:
IBAN: DE71 5226 0385 0008 7923 30
BIC: GENODEF1ESW
(4) Verrechnungsschecks werden durch uns nicht angenommen. Wir bitten Sie, keine Verrechnungsschecks einzureichen.
(5) Eventuell erforderliche Mahnungen berechnen wir mit 3,00 €. Ihnen ist ausdrücklich der Nachweis gestattet, dass für die Mahnung kein Aufwand oder ein geringerer Aufwand als die Pauschale von 3,00 € entstanden ist.

8. Vorauskasse
(1) Bei Erstbestellungen ab 150,00 € Warenwert liefern wir ausschließlich gegen Vorauskasse. Sie erhalten eine Rechnung. Bitte zahlen Sie nicht vor Rechnungsstellung.
(2) In Einzelfällen behalten wir uns die Lieferung gegen Vorauskasse auch bei Warenwerten unter 150,00 € vor.

9. Geschenkgutscheine
Bei ausschließlicher Bestellung eines Geschenkgutscheins berechnen wir keine Versandkosten. Auf Wunsch schicken wir den Geschenkgutschein dem oder der Beschenkten direkt zu. Bitte beachten Sie bei der Höhe des Gutscheinwertes, dass der/die Beschenkte beim Einlösen des Gutscheins die normalen Versandkosten für die Bestellung zahlen muss.

10. Spenden
Falls Sie Rechnungsbeträge aufrunden, gehen wir davon aus, dass es sich um eine Spende handelt, die wir an den Dreschflegel e.V. weiterüberweisen. Falls Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, überweisen Sie Ihre Spende bitte direkt auf das Konto des Dreschflegel e.V. (weiter zu: Kontoverbindung Dreschflegel e.V.).

11. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

12. Empfehlung für eine Saatgutrückgabe:
Wenn Sie etwas zurücksenden möchten, empfehlen wir Ihnen:
• die Rücksendung in einer gepolsterten Verpackung, da das Saatgut sonst durch Postwalzen beschädigt werden könnte;
• das Saatgut weder Wärme noch Feuchtigkeit auszusetzen, um eine Wertminderung zu vermeiden.

13. Gewährleistung und Garantie
(1) Für Verbraucher gilt grundsätzlich die gesetzliche Gewährleistung. Die Dreschflegel GbR gibt keine vertragliche Garantie. Soweit die gelieferte Ware mangelhaft ist, sind Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
(2) Die Verjährungsfrist von Gewährleistungsansprüchen für die gelieferte Ware beträgt zwei Jahre ab Erhalt der Ware.
(3) Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden; bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist, bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten); bei Garantieversprechen, soweit vereinbart und soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

14. Information zur alternativen Streitbeilegung nach der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und Rat und § 36 VSBG
Die Europäische Kommission stellt eine Online-Plattform als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten unter diesem Link https://ec.europa.eu/consumers/odr zur Verfügung.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.
Für erste Fragen zu einer möglichen Streitschlichtung stehen wir Ihnen unter info@dreschflegel-saatgut.de zur Verfügung.

15. Haftungsbeschränkung
(1) Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter*innen oder Erfüllungsgehilf*innen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

- bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
- bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
- bei Garantieversprechen, soweit vereinbart,
- soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsbereichs eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäe Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kund*in regelmäig vertrauen dürfen (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertreter*innen oder Erfüllungsgehilf*innen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.(2) Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Online-Handelssystems. Zur Aufrechterhaltung des Shopsystems sind Wartungsarbeiten, im Einzelfall auch Serverabschaltungen oder -neustarts, erforderlich. Es kann daher zu seltenen, vorübergehenden Serviceeinschränkungen kommen. Dies gilt ebenso bei Serviceeinschränkungen anderen Ursprungs, die wir nicht beeinflussen können (wie z. B. Störung öffentlicher Kommunikationsnetze, Stromausfälle, Denial of Service Attacks, Streiks).
(3) Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

16. Schlussbestimmungen
(1) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.
(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt. Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.
(3) Für Verbraucher*innen gilt der gesetzliche Gerichtsstand. Sind Sie Kauffrau/ Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, wird als Gerichtsstand das Amtsgericht Eschwege bzw. bei Erreichen eines Streitwerts ab 5.000 € das Landgericht Kassel vereinbart.
(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

Zuletzt angesehen