Schwesterart der heute noch bekannten und beliebten Artischocke. Kulinarische Verwendung finden... mehr
"Cardy Mischung"

Schwesterart der heute noch bekannten und beliebten Artischocke. Kulinarische Verwendung finden bei der Cardy allerdings die äußerst stattlichen, graugrünen Blätter, die im Herbst geschnitten werden, um die verbreiterten, fleischigen, geschälten Blattstiele zu verzehren. Wem der nussig bittere Geschmack zu kräftig ist, sollte - wie traditionell üblich - die Pflanzen drei bis vier Wochen lang durch Einhüllen in Strohmatten o.ä. bleichen. Die Stiele werden in Salzwasser mit etwas Zitrone 20 bis 40 Minuten gekocht. Eine gesunde Delikatesse! Ausdauernd, aber nur bedingt winterhart. v Apr., p M Mai, 80x80; e Sept.  Inhalt reicht für ca. 10 Pflanzen. Freie Sorte.


Anbauer-Beschreibung "SF"

Sabine Fischer (SF), Bioland, Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Im östlichsten Nordhessen auf etwa 175 m über NN liegen die basenreichen, z.T. sand-, z.T. lehmbetonten Flächen mit kleinräumigen Schotteranteilen. Der Regenschatten des Hohen Meißners und Heldrasteins sorgen für ein wärmebegünstigtes und niederschlagsarmes Klima.

Zuletzt angesehen