Armenische Gurke

Armenische Gurke

Unterart der Melone mit Früchten, die unreif einer klassischen Salatgurke täuschend ähneln und... mehr
"Armenische Gurke"

Unterart der Melone mit Früchten, die unreif einer klassischen Salatgurke täuschend ähneln und wie diese verwendet werden. Etwas wärmebedürftiger als Gurken. Anbau sowohl im Gewächshaus aufgeleitet als auch im Freiland auf schwarzer Mulchfolie oder mit anfänglicher Vliesbedeckung sind zu empfehlen.

v M April, p M Mai, 100x50

Inhalt reicht für ca. 12 Pfl.


Anbauer-Beschreibung "JM"

Jens Molter & Margret Giesmann (JM), Verbund Ökohöfe, Kontrollstelle DE-ÖKO-037

In Schönhagen am Rande des thüringischen Eichsfeldes in rauer Lage auf 340 m über NN. Der flachgründige Tonboden aus Muschelkalkverwitterung zeigt bei Trockenheit tiefe Risse. Bodenzahl 38-45, 550 mm Niederschlag bei einer Jahresdurchschnittstemperatur von 7,5 °C. Bodenbearbeitung wird zum Teil mit dem Pferd durchgeführt. Der Samenbau wird durch Imkerei und Ziegenhaltung ergänzt.

Zuletzt angesehen