Keulenzucchini Trombetta di Albenga

rankend. Viele, keulenförmige, meist zum Kreis gebogene Früchte mit kleiner Samenhöhle und viel... mehr
"Keulenzucchini Trombetta di Albenga"

rankend. Viele, keulenförmige, meist zum Kreis gebogene Früchte mit kleiner Samenhöhle und viel Fleisch.

v Apr.-Mai, p 150x100. Inhalt reicht für ca. 6 Pflanzen.


Anbauer-Beschreibung "JM"

Jens Molter und Margret Giesmann (JM), Verbund Ökohöfe, Kontrollstelle DE-ÖKO-037

In Schönhagen am Rande des thüringischen Eichsfeldes in rauer Lage auf 340 m über NN. Flachgründiger Tonboden aus Muschelkalkverwitterung, 25-35 Bodenpunkte. 550 mm Niederschlag bei 7,5° C. Der Samenbau wird durch eine Ziegenhaltung ergänzt.

Zuletzt angesehen