Liebe Kund*innen, aufgrund der personellen Situation in unserem Versand können wir bis auf weiteres keine neuen Bestellungen mehr entgegennehmen. Alle bisher eingegangenen Bestellungen werden noch bearbeitet und ausgeliefert. Die vorbestellten Schalotten liefern wir ebenfalls noch aus. Außerdem bitten wir alle, von Rückfragen zu ihrem Bestellstatus abzusehen, da die Bearbeitung aller Rückfragen die Bearbeitung der Bestellungen noch weiter verzögert. Uns ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen, doch aus Rücksicht auf unsere Mitarbeiter*innen bleibt uns vorerst keine andere Wahl. Aktuelle Informationen finden Sie weiterhin an dieser Stelle. Sobald es möglich ist, liefern wir wieder wie gewohnt. Wir wünschen Ihnen alles Gute! Die Dreschflegel
Glückskleerübchen

Glückskleerübchen

Derzeit Versandpause - für weitere Informationen: bitte hier klicken
  • Oxalis deppei
  • Anbauer: SF
    55534
    0,00 €
    Inhalt: 40 Gramm (0,00 € / 100 Gramm)

    (inkl. gesetzlicher MwSt.
    zzgl. Versandpauschale)

    Lieferung Ende März

    Jetzt reservieren, Berechnung und Versand voraussichtlich Ende März! Portionspreis 3,70 €... mehr
    "Glückskleerübchen"

    Jetzt reservieren, Berechnung und Versand voraussichtlich Ende März! Portionspreis 3,70 € (zusätzliche Versandkosten für 'Frostfreien Versand' siehe AGB)

    hübsch rosa blühendes, mexikanisches Sauerkleegewächs.  Die mehr als daumengroßen, stärkehaltigen silberweißen Wurzeln sind einfach in Butter gedünstet ein Genuss, eignen sich aber auch gut zum süß-sauer Einlegen. Für künftiges Auspflanzen können die Seitenzwiebeln frostfrei und trocken überwintert werden.  

    p M Mai, 15x5; b Aug.-Okt. Inhalt reicht für ca. 25 Pflanzen.


    Anbauer-Beschreibung "SF"

    Sabine Fischer (SF), Bioland, Kontrollstelle DE-ÖKO-006

    In Heldra – dem östlichsten Ort Nordhessens – im Werratal ansässig. Basenreiche, z.T. sand-, z.T. lehmbetonte Flächen mit kleinräumigen Schotteranteilen auf etwa 175 m über NN am Fuße des Heldrasteins (503 m). Dies und die Lage im Regenschatten des Hohen Meißners sorgen für ein wärmebegünstigtes und niederschlagsarmes Klima.

    Zuletzt angesehen